Floretterfolge beim XI. Karl-May-Turnier in Bad Segeberg am 5./6. April 2014

Wer an diesem Wochenende den Weg zum Fechtturnier nach Bad Segeberg fand, konnte nicht nur mit ansehen, wie die Lübecker Fechterinnen und Fechter gewannen, sondern darüber hinaus noch beobachten, dass sie dies erfreulich häufig in ausgesprochen hochklassigen Gefechten taten. Bei praktisch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat das Training der letzten Monate deutliche Lernerfolge und sehr beachtliche Fortschritte bewirkt. Die Mühen – und der Spaß – beim Training haben sich für Trainerinnen, Trainer und Fechter deutlich gelohnt!

Angereist mit einem fast schon gewohnt (realtiv) großen Team erfochten sich die Lübecker eine schöne Reihe an Erfolgen und Medaillen.

Aufgrund der Zusammenlegung kleiner Jahrgänge und der Durchführung in 2 Runden mit anschließender Direktausscheidung kamen dabei alle Fechterinnen und Fechter zu einer guten Anzahl an Gefechten und der Chance, richtig Wettkampferfahrung zu sammeln. Manch einer hatte dabei dem Tempo sowie, vor allem der in der Direktausscheidung, auch der Länge der Gefechte deutlich Tribut zu zollen.

Am Sonntag trat das Gros des HFC Lübeck auf der Planche an.

Unter den Schülern 2004 konnte Lennart Voigt sich souverän den ersten Platz erkämpfen und auch im Kampf gegen die Schüler 2003 weit mehr als nur Achtungerfolge erringen.

Bei den Schülerinnen 2003 trat die regional schon bekannte Phalanx an Lübecker Fechterinnen mit Lea Sophie Drescher, Frauke Godau, Mina Peter und Sophie Reich an. Erwartungsgemäß - und mangels anderer Gegnerinnen in diesem Jahrgang - machten diese dann auch die Platzierungen auf dem Treppchen unter sich aus. Vor allem im enorm spannenden Finale zwischen Frauke und Lea Sophie zeigten die beiden über die gesamte Distanz und fast bis zur letzten Sekunde allen Zuschauern – und dem sichtlich begeisterten Obmann Jan Gerke - was in ihnen steckt. Nach zwei Mal drei Minuten und auch noch einer Minute Verlängerung konnte Frauke das Gefecht ganze drei Sekunden vor Schluss mit einem Treffer und dem Endstand von 8:7 ungeschlagen auch für sich entscheiden. Den Kampf um Platz drei zwischen Mina Peter und Sophie Reich in einem kaum weniger spannenden und von Führungswechseln geprägten Gefecht konnte Mina letztlich mit drei Punkten Vorsprung für sich entscheiden.

Auch bei den Schülerinnen 2002 dominierten die Fechterinnen des HFCL.  In einem hart umkämpften und emotionalen Finale standen sich Greta Röpke und Marlene Willich gegenüber. Den Sieg konnte sich heute Marlene mit ebenfalls drei Treffern Vorsprung sichern.

Bei den Junioren traten Jan-Hendrik Lühr und Felix Wagner für den HFCL an. Im internationalen und leistungsstarken Teilnehmerfeld der 18 Herren belegte Jan-Hendrik nach den Vorrunden den 4. Platz. Im Viertelfinale unterlag er jedoch knapp dem TSGB-Fechter Patrick Sablowski und erreichte somit in der Gesamtwertung Platz 6. Felix erkämpfte sich einen guten 13. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle teilnehmenden Fechterinnen und Fechter und ausdrücklicher Dank an unsere Trainerin Friederike Janshen, die sich intensiv um alle HFCL-Fechter kümmerte, unseren ruhenden Pol Hans-Georg Brinkmann sowie den heute als Obmann im Dauer-Einsatz befindlichen Jan Gerke.

6.Munsteraner Drachenturnier mit kleinem aber feinem Lübecker Auftritt

Bei dem gut organisierten und in den meisten Altersklassen auch gut bis sehr gut besetzten niedersächsischen Qu-Florettturnier am 30.03.2014 in Munster konnten die trotz der Zeitumstellung sehr aufgeweckt auftretenden Vertreter des HFCL, Frauke Godau und Lennart Voigt, sowie der Teilnehmer des Partnervereins FC Lütjensee, Moritz Fröhlich, durchweg mit ihren Ergebnissen überzeugen.

Frauke blieb in Hin- und Rückrunde der Schülerinnen 2003 in insgesamt 8 Gefechten ungefährdet und ungeschlagen mit nur sehr wenigen Gegentreffern. Entsprechend errang sie den ersten Platz in ihrer Altersklasse. Schade war nur, dass von den gemeldeten 9 Teilnehmerinnen nur 5 übrig blieben, darunter aber immerhin auch die niedersächsische Vize-Landesmeisterin.

Auch Lennart vermochte in den Rundenkämpfen der Schüler 2004 klasse Ergebnisse zu erkämpfen. Selbst der niedersächsische Landesmeister seiner Altersklasse – auch ein Linkshänder – wurde nach hartem ampf bezwungen und konnte ihn nicht von seinem Weg auf das Podest abbringen.

 

 Mit Moritz traten bei den Schülern 2003 insgesamt 12 Fechter an. Fast ungeschlagen konnte er sich nach einer einzigen, doch eher unglücklichen, Niederlage gegen einen Teilnehmer aus Quernheim den wirklich guten zweiten Platz sichern.

Säbel-Landesmeisterschaften Schleswig-Holstein für Schüler und B-Jugend 2014 in Itzehoe

Trotz des schönen Frühlingswetters fanden sich am 9. März die Säbelfechter Schleswig-Holsteins der Jahrgänge 2000-2003 in Itzehoe ein, um ihre Landesmeister zu ermitteln.

Der HFC Lübeck hatte 5 Fechterinnen am Start. Aufgrund der insgesamt kleinen Teilnehmerzahl wurden die Jahrgänge 2000 und 2001 bei den Herren wie auch bei den Damen zu 2 großen Runden zusammengefaßt und erst für den Kampf um die Medaillen getrennt.

Im Halbfinale der Damen 2000 unterlag Maja Brière knapp Paulina Daniel vom FC Lütjensee und gewann Bronze. Das Finale war nicht minder spannend. Alisa Drescher verpasste mit 9:10 ganz knapp die Gold-Medaille und wurde Vize-Landesmeisterin. Bei den Damen 2001 sicherte sich Janne Düppe den 2. Platz.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2002/2003 bildeten ebenfalls eine Gruppe und zeigten in 2 Vorrunden ihr Können. Das Finale der Mädchen 2003 bestritten die HFCL-Fechterinnen Frauke Godau und Lea Sophie Drescher, welches Lea Sophie mit 10:6 für sich entschied.

Einmal Gold, dreimal Silber, einmal Bronze - ein gutes Ergebnis für den HFC Lübeck bei den diesjährigen Säbel-Landesmeisterschaften.

Gepflegtes Fechten mit Florett und Degen beim 2.Elmshorner fenjal-Cup

6 Florett-Fechterinnen und -Fechter des HFC Lübeck hatten sich am 16.März 2014 sehr früh auf den Weg gemacht, um in Elmshorn um Medaillen zu kämpfen.

Die insgesamt 8 Schülerinnen der Jahrgänge 2002-2004 bestritten zusammen eine große Vorrunde und eine 8er K.o.-Runde. Greta Röpke und Frauke Godau konnten sich dabei bis ins Finale durchkämpfen. Dieses entschied Greta für sich. Gold gewannen aber beide - Greta im Jahrgang 2002 und Frauke im Jahrgang 2003. Mina Peter konnte diverse Gefechte gewinnen und erreichte Platz 5 in der Gesamtwertung und Platz 2 im Jahrgang 2003.

Die 9 Schüler der Jahrgänge 2002-2005 kämpften nach dem gleichen Modus. Hier war Lennart Voigt für unseren Verein am Start. Für ihn es das erste "richtige" Turnier, d.h. mit K.o. und Gefechten bis 10 Punkte. Kein Problem für Lennart. Er verwies selbst die älteren Fechter auf die Plätze und durfte sich ganz oben auf´s Treppchen stellen. Tolle Leistung !

In der Damen-B-Jugend trat Julia Frank für den HFC Lübeck an und ließ die anderen 3 Fechterinnen ihrer Altersklasse hinter sich.

Die A-Jugend bildete ein überraschend kleines Teilnehmerfeld. Gerade einmal 5 Herren und ein Mädchen waren angetreten. Hier konnte sich unser Felix Wagner durchsetzen und holte Gold.

Herzlichen Glückwunsch an alle Fechter !

Die Sponsoren des Turniers hatten dafür gesorgt, dass es nicht nur Edelmetall zu gewinnen gab, sondern auch Kosmetik- und Pflegeprodukte und Müsli aus heimischer Produktion.

Die nette Wettkampfleitung war durchaus auch zu Tauschaktionen bereit,  um Körnermuffel mit Kosmetikprodukten und umgekehrt zufrieden zu stellen.

Durch einen Obmann-Mangel verzögerten sich leider einige Wettkämpfe, aber es war insgesamt ein schönes Turnier mit einer tollen Ca-fecht-eria mit Milchshake-Stand, einem Fechtausstatter mit Reparaturdienst und einer guten Turnierleitung.

Eines gab es an diesem Tag nicht - rauhe Hände.

Zweimal Gold und einmal Bronze beim Herrenhäuser Schwert in Hannover

Der Fechtverband Niedersachsen hatte am 8.3.2014 zum Säbelturnier die Schüler, B-Jugend, A-Jugend und Aktive sowie die Aktiven im Damen-Florett eingeladen.

62 Fechterinnen und Fechter waren angereist und kämpften um die Medaillen. Unsere Trainerin Friederike Janshen konnte sich ohne Probleme gegen 7 Konkurrentinnen im Damensäbel-Wettkampf der Aktiven durchsetzen und gewann Gold. Im Feld der Damen-A-Jugend mit 6 Fechterinnen konnte sich Alisa Drescher die Bronzemedaille sichern. In ihrer eigentlichen Altersklasse, B-Jugend 2000, bezwang sie Paulina Daniel vom FC Lütjensee und holte Gold.

Herzlichen Glückwunsch !

« Neueste Beiträge »

Gelungener Saisonaufttakt beim Schüler- & Jugendturnier des WSV

Im Norden begann die Fechtsaison 2014/15 der jüngeren Fechterinnen und Fechter am 13./14.09.2014 mit dem Internationalen Schüler- und Jugendturnier


« Weiterlesen »

1. Kadertraining 2014/15

Das 1. Kadertraining der laufenden Saison findet am 24.08.2014 in der Burgfeldhalle in Lübeck statt.

Das Training beginnt um 11.00 Uhr und endet


« Weiterlesen »

Anfänger willkommen!

Der HFCL freut sich auf interessierte Anfänger oder Fortgeschrittene jeden Alters, die den Fechtsport für sich entdecken wollen.

Anfängerkurse für


« Weiterlesen »

Deutschlandpokal Herrenflorett 2014 – HFCL auf Platz 7

Im Finale der besten Herrenflorettmannschaften Deutschlands beim Deutschlandpokal in Friesenheim traf die die Mannschaft des HFC Lübeck, bestehend


« Weiterlesen »

Speicherturnier 2014 in Bremen – einzig, artig

Bremen-Vegesack. Heimat - u.a. -  des Fechtclubs Bremen-Nord und … des Speicherturniers.

Ein Fechtturnier, das treffend nach dem Austragungsort –


« Weiterlesen »

Marcela für Deutschland - EM 2014 in Straßburg

Bei den diesjährigen Fecht-Europameisterschaften im elsässischen Straßburg vom 7.-12. Juni 2014 wurden die Wettbewerbe für Fechter mit und ohne


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jan Gerke

Telefon: 0451 - 88 30 86 02

Anschrift: Lichte Querstraße 10 23552 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!