Deutsche Florett-Junioren-Meisterschaften 2015 in Weinheim

Zur diesjährigen Deutschen Meisterschaft der Junioren reiste HFCL-Fechter und -Trainer Henrik Fey mit Betreuer Hans-Georg Brinkmann nach Weinheim. Vom Partnerverein FC Lütjensee war Sönke Krumstroh am Start.

Beide erreichten nach den Vorrundengefechten die KO-Runde. An 70 gesetzt traf Henrik auf die Nummer 59 aus Kirchheim. Er verlor das Gefecht leider knapp und erreichte letztendlich Platz 73 in der Gesamtwertung. Weitestgehend zufrieden mit der fechterischen Leistung ist jedoch eine bessere Platzierung im nächsten Jahr das Ziel.

Sönke, Platz 55 nach der Vorrunde, mußte sich ebenfalls in seinem ersten KO-Gefecht geschlagen geben und belegte Platz 65.

7. Munsteraner Drachenturnier - Feuer und Flamme

Zu schon sehr früher Stunde machten sich die ersten zwei Teilnehmer des HFCL am Sonnabend auf den Weg, um ab 0930 Uhr in das Wettkampfgeschehen einzugreifen.

Um es gleich vorweg zu nehmen – allen Vertretern des HFCL gelang der Sprung auf das Treppchen.

Julia Frank gelang mit 3 Siegen in 5 Gefechten der Vorrunde der Einzug in die Endrunde. In dieser stieß sie bis ins Finale vor, wo sie nach zähem Ringen in einem sehr spannenden Gefecht mit 8 zu 10 Punkten unterlag und einen guten zweiten Platz nach Hause brachte.

Frauke Godau versuchte sich erstmals mit dem längeren Florett in der Altersklasse Jugend B (jüngerer Jahrgang).  Mit insgesamt 12 Teilnehmerinnen focht sie im zahlenmäßig am stärksten besetzten Feld des Turniers. Nach durchaus spannenden Gefechten in der Vorrunde stand sie als Gesamt-Dritte in der Finalrunde. Hier zeigte sie dann, dass sie auch im Wettkampf schon mit dem langen Florett zurechtkommt. Sie besiegte ihre Gegnerinnen aus Wunstorf, Wolfsburg und Soltau im Viertel-Finale (10 zu 1), Halbfinale (10 zu 5) und letztlich auch im Finale (10 zu 6) in sehr lebendigen und sehenswerten  Gefechten.

 

Mittags ging es dann für zwei Starter des HFCL weiter mit den Gefechten in der Altersklasse der Schüler.

Lennart Voigt gelang hierbei ein Durchmarsch und der Gesamtsieg bei den männlichen Schülern (Jg. 2004) mit insgesamt nur 4 Gegentreffern.

Frauke Godau, die sich innerhalb weniger Minuten durchaus merklich vom langen wieder auf das kurze Florett umstellen musste, gelang dasselbe in ihrem Feld aus 8 Fechterinnen, wobei sie insgesamt sogar nur 2 Gegentreffer einstecken musste.

Moritz Fröhlich aus dem Partnerverein FC Lütjensee hatte in seinem kompakten Teilnehmerfeld auch keine Problem und fuhr mit ebenfalls nur 3 Gegentreffern souverän den Sieg in der Altersklasse männliche Schüler Jg. 2003 ein.

Sichtbare Belohnung für die Leistungen: schöne, und auch sehr abwechslungsreiche Pokale, frei ausgewählt durch die jeweiligen Sieger aus dem reichhaltigen Pool! Eine wirklich nette Idee.

Deutsche Florett-Meisterschaften für Aktive in Tauberbischofsheim 2015

Hilke Kollmetz, Hans-Martin Raeker und Jan-Hendrik Lühr traten am 28. März in diesem Jahr bei den Deutschen Aktiven-Meisterschaften für den HFCL an. Als Betreuer reiste Hans-Georg Brinkmann mit.

Hilke schlug sich in der Vorrunde hervorragend und musste nur ein Gefecht knapp verloren geben. Von Platz 23 aus startete sie somit in die KO-Runde, konnte den Kampf gegen die Gegnerin aus Tauberbischofsheim jedoch mit 13:15 nicht für sich entscheiden. Ein sehr guter Platz 34 war am Ende das Ergebnis für Hilke.

Bei den Herren hatte Jan-Hendrik gleich in der ersten Runde mit äußerst starken Gegnern zu kämpfen. Er setzte zahlreiche Treffer, konnte aber kein Gefecht gewinnen und schied mit Platz 70 aus. Hans-Martin gewann eines von seinen Vorrundengefechten, aber auch das reichte nicht aus, um sich für die zweite Runde zu qualifizieren - Platz 65 in der Gesamtwertung.

 

Deutsche Senioren-Meisterschaften und Hamburger Michel 2015

Unsere drei Senioren-Turnierfechter Hilke Kollmetz, Hans-Georg Brinkmann und Hans-Martin Raeker und natürlich unsere Vereinstrainerin Friederike Janshen kämpften am 11.4. mit Säbel und Florett bei den Deutschen Senioren-Meisterschaften in Bad Dürkheim.

Friederike sicherte sich in der AK50 mit dem Säbel den Titel. Hilke konnte in der AK40 mit Platz 1 im Florett und Platz 2 im Säbel große Erfolge verbuchen. Bei den Herren AK50 sicherte sich Hans-Martin Bronze im Florettwettkampf. Hans-Georg belegte hierbei Platz 10, mit dem Säbel Platz 8.

Zeitgleich maßen sich die B-Jugend-Fechterinnen Julia Frank und Greta Röpke mit der A-Jugend und den Junioren aus Norddeuschland, Münster und Dänemark beim Hamburger Michel. Greta stellte sich selbstbewußt den älteren und längeren Fechterinnen und kämpfte sich unter die Top 8 der insgesamt 18 Teilnehmerinnen. Ein guter 7. Platz war am Ende das Ergebnis. Julia erreichte nach guten Vorrunden Platz 17.

Keine müden Krieger beim Karl-May-Turnier in Bad Segeberg

Noch verschont von der bevorstehenden Zeitumstellung kämpften die HFCL-Fechterinnen Julia Frank und Greta Röpke am 28. März bei der weiblichen B-Jugend um die Medaillen. 10 Mädchen der Jahrgänge 2001/2002 aus Pinneberg, Hamburg, Ratzeburg und Lübeck schlugen sich durch zwei Vorrunden und die KO-Runde. Greta schaffte es, ohne die Führung einmal abgeben zu müssen, bis ganz oben auf´s Treppchen. Julia erreichte nach starker Vorrunde einen guten 5. Platz.

Etwas früher mußten sich die Schüler am Sonntag aus den Betten kämpfen, was auch fast alle angemeldeten Fechter schafften. Trotzdem war das Starterfeld leider nicht groß, so dass die Mädchen und Jungen der jeweiligen Altersklassen zusammen ihre Gefechte in 2 Runden mit jeweils 7 Teilnehmern bestritten.

Im Jahrgang 2004/05 konnte sich Lennart Voigt den Gesamtsieg sichern. Frauke Godau erkämpfte sich ungeschlagen Gold vor Moritz Fröhlich vom FC Lütjensee und Vereinskameradin Lea Sophie Drescher.

Bei den Junioren schickte der HFCL 5 Fechter ins Rennen. Swantje Godau hatte bei den Damen gegen starke Konkurrenz aus Norddeutschland und Berlin zu kämpfen. Nach durchwachsenen Vorrunden, aber starkem KO-Gefecht gegen die führende Berlinerin erreichte sie Platz 7.

Die 15 Florett-Herren lieferten sich zeitgleich heiße Gefechte. Henrik Fey und Jonas Obermann konnten sich unter die ersten 8 kämpfen und erreichten einen guten 5. bzw. 7. Platz. Cornelius Porten sicherte sich Platz 10 und Johannes Drews Platz 13. Gewonnen hat Sönke Krumstroh vom FC Lütjensee. Obwohl er einen schmerzhaften Treffer von Finalgegner Patrick Sablowski einstecken musste, der ihn kurzzeitig auf die Planche zwang, konnte er den starken Fechter aus Bergedorf nach beherztem Kampf mit 15:14 niederringen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Fechter und Dank an unsere Obleute Vincent und Sergej für ihren Einsatz !

« Neueste Beiträge »

Sommerlehrgänge Usedom 2016

Auch 2016 wird in den Sommerferien wieder auf Usedom trainiert.

Möglich ist ein Kurzlehrgang von Donnerstag 28.7. bis Mittwoch 3.8.2016 und

ein


« Weiterlesen »

IWAS Wheelchair Fencing World Cup in Warschau

Der HFCL hatte vom 9. bis 12. Juli mit Ulrike Lotz-Lange und Marcela Lange zwei Rollstuhl-Fechterinnen beim World-Cup der Rollstuhlfechterinnen in


« Weiterlesen »

Hitzeschlacht um die Goldene Maske von Maintal am 4.Juli 2015

Gut, es war schon vorhergesagt worden, dass es wegen der Konkurrenz in diesem Turnier zu wirklich heißen Gefechten kommen würde, dass das "heiß" auch


« Weiterlesen »

Heißer Bienenstich in Buchholz

Hermann Schneiders ließ sich bei rekordverdächtigen 40 Grad am 4.7. nicht davon abhalten, zum 31. Bienenstich-Säbelturnier nach Buchholz in der


« Weiterlesen »

Gold und Bronze beim Kieler-Woche-Turnier

Der Kieler MTV und der Fechtclub Uni Kiel richteten zum Ende der Kieler Woche am 28.6. auch in diesem Jahr - bereits zum 23. Mal - das


« Weiterlesen »

Bronze bei den Bayrischen Seniorenmeisterschaften

Bei den Bayrischen Seniorenmeisterschaften am 20.6. startete Hans-Martin Raeker für den HFCL in München. Insgesamt 11 Fechter der Altersklasse 50+


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Louise-Schroeder-Weg 40, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!