Geänderte Trainingszeiten und -orte

Durch die Schließung der Burgfeldhalle waren die Fechter und Fechterinnen für kurze Zeit ohne Trainingsort.

Nun haben wir dank glücklicher Umstände und intensiver Suche eine Lösung gefunden, die sicherlich als sehr zufriedenstellend zu bewerten ist. Der neue Rhythmus wird sich hoffentlich bald einstellen. Wir hoffen, dass alle Betroffenen sich gut auf die Veränderungen einstellen können.

Die neuen Zeiten und Orte findet ihr in der Rubrik "Verein".

3x Gold und 4x Bronze für die HFCL-Fechter beim 18. Segeberger Winterturnier

Trotz der Trainingsprobleme, bedingt durch die Sperrung der Burgfeldhalle, traten 8 Fechterinnen und Fechter am 17. und 18. Januar in Bad Segeberg beim diesjährigen Winterturnier an.

Es war - wie jedes Jahr - ein lohnendes und gut organisiertes Turnier mit internationaler Beteiligung, ausgetragen in 2 Sporthallen.

Julia Frank und Greta Röpke trafen am Samstag beim Wettkampf der weiblichen B-Jugend auf 7 Gegnerinnen. Julia schied mit Platz 8 in der Direktausscheidung aus. Greta erreichte das Halbfinale, konnte sich im Gefecht gegen Stella Bedua vom FC Lütjensee durchsetzen und Bronze gewinnen. Am Sonntag trat sie noch einmal in der A-Jugend an und belegte einen guten 9. Platz.

Mit 19 Fechtern war das Starterfeld der männlichen B-Jugend recht groß. Jonathan Gude zeigte in Vorrunde, Direktausscheid und Finale sein Können und gewann Gold.

 

 

Bei der männlichen A-Jugend wurde der HFCL durch Johannes Czech vertreten. 19 Teilnehmer waren angereist. Nach Vorrunde und Direktausscheid erreichte auch Johannes das Halbfinale, das er jedoch gegen den späteren Gesamtsieger verlor. Den Kampf um Platz 3 entschied er letztendlich für sich.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2003-2005 begannen um 14 Uhr mit ihren Wettkämpfen. Die Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2003 bestritten eine große 9er-Runde, in der Frauke Godau alle Gefechte für sich entscheiden konnte. Auch Mina Peter zeigte sich kampfstark und musste sich nur bei 2 Gefechten geschlagen geben. Bei den anschließenden getrennten Finalgefechten unterlag sie jedoch einer Hamburger Fechterin und belegte Platz 3. Frauke gewann das Finale mit 10:0 und sicherte sich das verdiente Gold.

Platz 1 bei den Jungen ging an Moritz Fröhlich vom Partnerverein Lütjensee.

Lennart Voigt kämpfte sich souverän in Vorrunde und Direktausscheid gegen seine 7 Gegner im Jahrgang 2004 bis ins Finale vor und gewann dieses mit 10:5 - Platz 1 und Gold für ihn.

Stine Bohlmann, ebenfalls Jahrgang 2004, bestritt ihre Rundengefechte zusammen mit dem Jahrgang 2005 und erreichte einen guten 3. Platz.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und ein Dankeschön an die Betreuer Hans-Georg, Jan-Hendrik und Henrik.

Boden unterflutet – Burgfeldhalle gesperrt

Fast unsichtbar, aber umso massiver … die Schäden, die ein Wassereinbruch in der Burgfeldhalle verursacht hat.

Unter dem gesamten Schwingboden der Turnhalle stauten sich am Nachmittag des 5. Januar 2015 wohl durchschnittlich mehr als 10 cm Wasser. Eine immense Menge, wenn man die Größe der Halle sieht. Das ganze Ausmass der Katastrophe war an dem aus dem Boden geschnittenen Bereich (s. Foto) zu ersehen.

Die Ursache für den Vorfall ist noch immer unklar, und auch wenn der Vorgang sich vermutlich über eine längerer Zeit hingezogen hat - am Vortag, während des Kadertrainings, war von der "Unterschwemmung" noch nicht viel zu spüren.

Am Montagnachmittag wurden dann von zahlreichen Vereinsmitgliedern die Schränke des Fechtclubs geräumt und die Ausrüstungsgegenstände und Fechtbekleidungen bei einzelnen Fechtern, die über genügend Unterstellmöglichkeiten verfügen, eingelagert.

Seit dem 6. Januar 2015 ist die Halle bis auf weiteres - man munkelt vorerst von ca. 6 Monaten - komplett gesperrt. Vermutlich muss ein komplett neuer Boden eingezogen werden.

Die Suche nach Ausweichtrainingsmöglichkeiten läuft natürlich schon auf Hochtouren - Neuigkeiten werden direkt per E-Mail an alle Vereinsmitglieder verteilt!

Dankenswerterweise haben wir bereits jetzt die Zusage, dass unser erstes Turnier in Bad Segeberg stattfinden kann.

Auch Trainingsmöglichkeiten sind grundsätzlich gegeben: beim FC Lütjensee und bei der FG Segeberg.

 

ACHTUNG Ortsänderung bei Turnieren im Februar

Liebe Fechtfreunde,

aufgrund eines Schadens in "unserer" Burgfeldhalle in Lübeck ändert sich der Austragungsort für die anstehenden Turniere (Türmchen-Turnier 2015 und Holstentorklinge 2015) am 7./8. Februar 2015.

Glücklicherweise können wir in Segeberg unsere gut besuchten Turniere durchführen. Dafür ein herzliches Dankeschön auch an dieser Stelle.

Wir freuen uns, Sie/Euch in der

Zweifeldsporthalle Gemeinschaftsschule, Seminarweg 5, 23795 Bad Segeberg
begrüßen zu dürfen.

Alle Jahre wieder…

…kommt der nette Weihnachtsthomas. Er beglückte auch diesmal Fechter, Trainer und Vorstandsmitglieder des HFC Lübeck, die sich zum vorweihnachtlichen Beisammensein in der Burgfeldhalle eingefunden hatten, mit süßen Sachen aus seinem Weihnachtsbeutel. Aber nicht nur deshalb kamen sie alle, denn es konnte wieder ausgiebig geredet, gespeist und natürlich auch gefochten werden.

Josephine hatte einige Vorbereitungen getroffen, um das Training vor Weihnachten wieder einmal ganz anders als sonst zu gestalten. So konnte man z. B. versuchen, bunte Luftballons zu lochen und Kletterseile zu treffen , wobei letztere vom Fechtnachwuchs allerdings eher ... und durchaus gekonnt ... für Tarzan- und-Jane-Imitationen benutzt wurden.

 Auf der höhergelegten, sehr schmalen und vor allem auch noch wackligen Planche (Bank) gingen die Damen und Herren dann allerdings schon ein bisschen vorsichtiger und mit etwas weniger Schwung zur Sache.

Auch sehr interessant: dass dieses Mal tatsächlich wortwörtliche Spiegelfechten - nach hinten in den Spiegel schauen, nach vorne mit dem Florett die Ziele treffen - in eleganter Fechtstellung natürlich, und mit durchaus wechselndem Erfolg aber ständigem Spass.

Zwischendurch gab es dann natürlich immer wieder einen Abstecher zum gut bestückten Mattenwagen-Bufett, das mit verschiedensten (vorweihnachtlichen) Köstlichkeiten von den Vereinsmitgliedern befüllt worden war.

Ein herrlicher Jahresabschluss mit Spaß für alle.

« Neueste Beiträge »

7. Munsteraner Drachenturnier - Feuer und Flamme

Zu schon sehr früher Stunde machten sich die ersten zwei Teilnehmer des HFCL am Sonnabend auf den Weg, um ab 0930 Uhr in das Wettkampfgeschehen


« Weiterlesen »

Deutsche Senioren-Meisterschaften und Hamburger Michel 2015

Unsere drei Senioren-Turnierfechter Hilke Kollmetz, Hans-Georg Brinkmann und Hans-Martin Raeker und natürlich unsere Vereinstrainerin Friederike


« Weiterlesen »

Deutsche Florett-Meisterschaften für Aktive in Tauberbischofsheim 2015

Hilke Kollmetz, Hans-Martin Raeker und Jan-Hendrik Lühr traten am 28. März in diesem Jahr bei den Deutschen Aktiven-Meisterschaften für den HFCL an.


« Weiterlesen »

Keine müden Krieger beim Karl-May-Turnier in Bad Segeberg

Noch verschont von der bevorstehenden Zeitumstellung kämpften die HFCL-Fechterinnen Julia Frank und Greta Röpke am 28. März bei der weiblichen


« Weiterlesen »

Säbel-Nachwuchs und Senioren bei Turnieren in Bonn und Hannover

Am 13.3. machten sich die Säbelschüler Lea Sophie Drescher und Herman Schneiders zusammen mit Trainerin Friederike Janshen auf den Weg nach Bonn, um


« Weiterlesen »

Landesmeisterschaften Florett und Säbel Schüler und B-Jugend 2015 in Itzehoe

In der kleinen Eröffnungsrede des Wettkampfleiters wurde es deutlich angesprochen: Wir brauchen mehr Fecht-Nachwuchs in Schleswig-Holstein, und vor


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: Tel: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Louise-Schroeder-Weg 40, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!