Fechterinnen und Fechter der Schülerjahrgänge 2002-2004 aus Hamburg, Schleswig- Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern kämpften um den Sieg und die Plätze auf diesem Turnier.

Nach Absage wegen Teilnehmermangel in 2013 glänzte das Turnier dieses Jahr mit einer ausgesprochen positiven Teilnehmerentwicklung: 10 Mannschaften mit 31 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fochten um Medaillen, Ehre und den leider nicht anwesenden Wanderpokal, der sich wohl noch beim Gewinner des Jahres 2012 in Holland befindet.

Jahrgänge, Geschlechter und Vereine konnten in den Mannschaften gemischt antreten, so dass auch jede Einzel-Fechterin und jedem Einzel-Fechter im Schülerjahrgang eine Teilnahmemöglichkeit hatte. Vom Anfänger im ersten und zweiten Turnier bis hin zu bereits ausgesprochen turnier- und trainingserfahrenen Vertretern war somit alles an Teilnehmern vertreten.

Abweichend von regulären Mannschaftwettkämpfen wurden in diesem Turnier in den neun Durchgängen zwischen den Mannschaften jeweils drei  nach Alter sortierte Einzelgefechte ausgefochten, deren Ergebnisse dann addiert wurden.

Eingeteilt, eingestimmt, und soweit zeitlich möglich beobachtet und beraten, von unserer Trainerin Friederike Janshen war der HFCL in Ahrensburg mit Teilnehmern in drei Mannschaften breit und hochwertig aufgestellt.

In der reinen HFCL Schülerinnenmannschaft „HFC Lübeck“ traten Lea Sophie Drescher, Frauke Godau und Greta Röpke an. In der gemischten Mannschaft „Lübeck-WSV“ vertraten Mina Peter und Marlene Willich die Farben des HFCL mit Andreas Schmid vom Walddörfer SV.

Und in der Mannschaft „Lübeck-Lütjensee“ unterstützte Lennart Voigt kampfkräftig und massiv Punkte sammelnd die beiden Vertreter des Kooperationsvereins FC Lütjensee, Moritz Fröhlich und David Riedel.

 

Nach kurzer Umorientierung und Einstellung auf den eher ungewöhnlichen Kampfmodus ging es nach anfangs leicht schleppendem Beginn los. Das ausgesprochen engagiert arbeitende Organisationsteam ließ sich dabei auch durch zeitweise oder dauerhafte technische Ausfälle auf den Bahnen (Anzeigen funktionierten nicht überall) nicht irritieren und machte das Turnier mit familiärer Atmosphäre und Freundschaftsturniercharakter zum Erfolg und zur Möglichkeit für alle Teilnehmer so einiges zu lernen.

Am Ende war es nach ingesamt neun Durchgängen mit je drei Gefechten nur die Trefferdifferenz, die die beiden kampfstärksten Mannschaften, die jeweils nur einen Durchgang verloren geben mussten, unterschied. Mit einem positiven Index von +78 Treffern setzte sich „HFC Lübeck“ mit Lea Sophie Drescher, Frauke Godau und Greta Röpke vor „Lübeck-Lütjensee“ mit Lennart Voigt (HFCL), Moritz Fröhlich und David Riedel (beide FCL) mit einem Index von +56 Treffern durch.

Es folgte die Mannschaft FG Schwerin I mit zwei Niederlagen auf Platz 3 vor der Mannschaft „Lübeck-WSV“ auf Platz 4 mit  Mina Peter und Marlene Willich (beide HFCL) sowie Andreas Schmid (WSV ) mit drei Niederlagen.

Fazit: die drei Mannschaften mit HFCL-Fechterinnen und Fechtern auf den Plätzen 1, 2 und 4. Besser geht es kaum.

Bleibt eigentlich nur noch zu hoffen, dass die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer  dieses Mannschaftswettbewerbs auch bei den Einzelwettkämpfen im Norden erreicht werden kann.

« Neueste Beiträge »

Cadet Circuit in Halle und TBB

Zum Kampf um "Das goldene Florett von Tauberbischofsheim" - European Cadet Circuit 2017 schickten 25 Nationen am ersten Dezemberwochenende ihre


« Weiterlesen »
Drostei mit geringer, aber erfolgreicher HFCL-Beteiligung

Mit magerer HFCL-Beteiligung startete am Samstag, 11.11.17, das Internationale Pinneberger Fechtturnier Drostei. Nach einigen Problemen mit neuer


« Weiterlesen »
Frische Sportassistenten für den HFCL

Wie jeder Sportverein braucht auch der Hanseatische Fechtclub Lübeck engagierte und einsatzfreudige Mitglieder, die den Trainingsbetrieb am Laufen


« Weiterlesen »
Riesenrunde beim Training mit WSV

Jeden ersten Dienstag im Monat organisiert der HFCL ein gemeinsames Training mit dem WSV Hamburg und der FG Schwerin. Alle Fechter ab B-Jugend


« Weiterlesen »
Auf zur zweiten Runde im Deutschlandpokal

Die Damenmannschaft des HFCL - Hilke Kollmetz, Henriette Pfennigschmidt, Lea Sophie Drescher und Frauke Godau - setzte sich in der ersten Runde des


« Weiterlesen »
Weissherbst-Turnier - stürmisch drinnen und draussen

Zum 19. Mal zog das beliebte internationale Aktiventurnier am letzten Oktoberwochenende wieder viele Florett-, Säbel- und Degenfechter aus ganz


« Weiterlesen »

Vereinsleitung

1. Vorsitzender: Jörn Voigt

Telefon: 04 51 / 88 97 888

Anschrift: Finkenberg 65, 23558 Lübeck

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!